• Marillen-Marmelade

    Marillen-Marmelade

Zubereitung

Die frischen Marillen gut waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Wichtig – die faulen Stellen wegschneiden. Danach das Fruchtfleisch in kleinere Stücke schneiden.

Die Marillen-Stückchen, den Gelierzucker und den Saft von einer Limette in einen Topf geben, dann langsam erhitzen und immer wieder umrühren. Unter ständigem Rühren ungefähr 4 Minuten aufkochen lassen.

Anschließend die Früchte pürieren. Wenn du die Marillenmarmelade etwas gröber haben möchtest, dann pürier das Gemisch nur kurz.

Kurz vor dem Ende der Kochzeit die Gelierprobe machen. Dafür mit einem Tee- oder Kochlöffel etwas Marmelade auf einen kleinen kalten Teller (leicht schräg halten) tropfen lassen. Verrinnt die Masse zu schnell über den Teller und wird nicht fest, dann die Marmelade weitere 1-2 Minuten kochen lassen. Je nach Geschmack kann zum Abschluss ein „Schuss“ Cointreau oder Rum dazugeben werden, welchen du gut unter die Marmelade rührst.

Die noch heiße Marillen-Marmelade abfüllen und die fertig gefüllten Gläser sofort verschließen und auf den Kopf stellen. Dadurch dass du die Gläser auf den Kopf stellst, wird der Deckel auch pasteurisiert. Die Marmelade abkühlen lassen und schließlich kühl und trocken lagern.

Gutes Gelingen!

Marillen-Marmelade

Zutaten

MengeEinheitZutat
1Kilogrammsehr reife Marillen
500Gramm1:2 Gelierzucker
Saft von einer Limette
1SchussCointreau oder Rum

Verwendete Produkte:

Sturzglas mit Schraubdeckel - 130ml
Schraubdeckel Obstdekor 82mm
Vorratsglas mit Schraubdeckel Obstdekor - 370ml